Aktive Herren
Home
Erste
Zweite
Jugend
AH
Vorschau
Kontakt
Impressum

 

> Spielpläne


> Spielekalender &
Platzbelegung



> Hallenbelegung
Leitershofen



> Belegung Jugendraum


Downloads


DFB Fußballregeln
Saison 2020/2021

Mathias Langfritz

Handy 0178
/ 34 83 988
e-mail: mathias_langfritz@web.de

Sonntag 26.01.2020

Hallenturnier des Kissinger SC: Nur der FCA war besser


Die AH-Kicker des TSV schrammten in Kissing nur haarscharf an einer faustdicken Überraschung vorbei. Beim wohl bestbesetzten AH-Turnier im Raum Augsburg musste sich der TSV Leitershofen nur dem FC Augsburg geschlagen geben. Nach einem klassischen Fehlstart im ersten Rundenspiel (0:4 gegen den FC Augsburg) kam der TSV-Zug immer besser ins Rollen. Zuerst wurde der Vorjahressieger Firnhaberau bezwungen (1:0), anschließend holte man sich einen Punkt gegen Schwabhausen (2:2). Im entscheidenden Schlussrundenspiel musste schließlich der TSV Göggingen dran glauben; eine überragende Vorstellung brachte dem Leitershofer Team gegen den Erzrivalen aus Göggingen den 4:2-Sieg. Damit war sehr überraschend der Gruppensieg in der "Todesgruppe" erkämpft.

Doch damit nicht genug: im Halbfinale versuchte sich auch der FC Stätzling an den Almkickern - doch ohne Erfolg. Mit einem klaren 3:1-Sieg behielt Leitershofen die Oberhand und zog ins Kissinger AH-Finale 2020 ein. Im zweiten Halbfinale standen sich der SV Hammerschmiede und der FC Augsburg gegenüber, der nur mit etwas Glück ins Halbfinale gekommen war, sich dann aber mit einem 1:0 ins Endspiel schoss.

Das Endspiel begann spannend und erst als der FC Augsburg eine kleine Leitershofer Unsicherheit zum 1:0 nutzte, führte ihn die bessere taktische und technische Klasse zum Sieg. Nach dem 0:2 konnte Martin Gawronski nochmals auf 1:2 verkürzen. Das 3:1 brachte aber letztendlich die Entscheidung für den FCA. Die Turnierleitung attestierte den Almkickern Top-Noten und vielleicht scheiterte Leitershofen auch nur am herausragenden FCA-Keeper Richy Schwarzer.

2020_2_AH_Turnier_Kissing